Dienstag, 15. Dezember 2015

Weiße Weihnacht?

Sieht ja nicht wirklich so aus, nicht wahr?

Klar, es sind noch neun Tage bis Weihnachten.
Da kann was passieren.
Muss aber auch nicht.
Irgendwo hab ich eine Grafik mit der statistischen 
Wahrscheinlichkeit für eine weiße Weihnacht in der Region
gesehen. 11% stand es da. Naja, schauen wir mal.

Weihnachtsdeko findet sich auch nicht im Haus. 
Ja, es gibt eine Weihnachtskiste.
Ja, dieses Jahr weiß ich sogar wo sie ist.
Einigermaßen. Ganz hinten unten im Keller.
Aber mehr als Adventskranz ist grade noch nicht drin.


Aber ein bisschen Minimaldeko gibt es hier trotzdem.
Ich hab nämlich Pinienzapfen bemalt und beglitzert.


Die Zapfen kommen aus der Toskana. Meine Eltern haben mir im Herbst ein großen Sack mitgebracht, schon da habe ich die Idee bei Pinterest entdeckt und mir gedacht:
Jessi, du kriegst ja nicht viel hin was diese ganze Bastelei angeht, aber das könntest du schaffen.

Also Zapfen auf Modeliermasse gestellt (hält aber nicht wirklich, kann man sich also schenken), weiße Farbe auf die Spitzen gepinselt und Glitzer drauf.


Madame Katz findet die Dinger spannend und hat ab und an ein
verdächtig glitzerndes Näschen. 

Seit Sonntag steht unser Weihnachtsbaum.
Zwar erstmal oben auf dem Balkon, aber er steht,
behangen mit einer a***teuren 23m-Outdoor-Lichterkette.
Mit fünf verschiedenen Lichteinstellungen inklusive Disko-Pogo-Stroboskop.
Man gönnt sich ja sonst nichts. 
Ich bin sehr stolz darauf, dem weihnachtlichen Konsumrausch 
ansonsten ganz gut zu trotzen. Ich fürchte, wenn ich einmal damit anfange, 
Deko zu horten, dann gibt es kein Halten mehr.
Aber zumindest ein klein wenig mehr als ein Stern und ein alter Nussknacker 
darf es dann doch sein. Mal schauen, was sich nach den Feiertagen da so für Schnäppchen für das
nächste Jahr machen lassen.

Wie ist das mit euch?
Minimalist oder Dekomaus?

Verlinkt beim Creadienstag

Kommentare:

  1. Ich würde sagen Minimalist... aber wir haben schon etliche Weihnachtssachen gehortet. Da uns oft Weihnachtszeug geschenkt wird, haben wir eine Tradition ins Leben gerufen, wir kaufen nur ein Weihnachtsdekoding im Jahr und nur dann, wenn wir auf einen neuen Weihnachtsmarkt kommen. Z.B. hat uns der Sternschnuppenmarkt in Wiesbaden vor zwei Jahren einen Leuchtstern beschert. In diesem Jahr kamen wir auf keinen neuen Weihnachtsmarkt... Wenn du magst, kannst du bei mir kurz vorbei schauen, dann siehst du unseren minimalistisch geschmückten Weihnachtsbaum selbst...
    Liebe Grüße und eine schöne Woche
    Natalia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das finde ich eine tolle Idee, um dem totalen Überfluss ein wenig den Weg abzuschneiden :)
      Dann komm ich mal gleich zu dir rüber gehüpft :)

      Löschen

Was sagst du dazu?

Hinweis:Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere persönliche Daten, wie z.B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Link Within

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...