Sonntag, 30. November 2014

Ein halbes Jahr Krümelchen!

Wow, mein 200. Post ... und wofür könnte er schöner sein als für das Sechsmonatskrümelchen?

 Es ist fast nicht zu glauben, dass unser kleines Wunder bereits vor einem halben Jahr in unser Leben getreten ist. So schnell vergeht die Zeit, und doch liegt das Nichtelternsein und das Leben vor ihr wie in weiter Ferne.
So viel haben wir schon mit unserem Flitterwochenkindchen erlebt: eine wirklich wundersame und -volle Geburtunheimlich anstrengende  erste Wochen, eine einfache und wirksame Lösung, durchgezogene und gebrochene Vorsätze im Elternalltag, unheimlich viel Liebe mit Kind und Katz, den ersten großen gemeinsamen Urlaub...
Und immer wieder kommt etwas Neues hinzu:

Größe/Gewicht: Ende der letzten Woche stand die Heimmessung bei 66cm und 8,5kg. Mal schauen, was die U5 am Mittwoch dazu so sagt ;)


Das ist neu:

- Der erste Zahn ist raus! Papa hat's am Dienstag entdeckt: ein Millimeter Zahn ist fühl- und (wenn Mausi sich zum reingucken lassen erbarmt) sichtbar. Es müsste der zweite Schneidezahn rechts sein. Und unten fühlt es sich auch schon sehr fest an.

- Wir sind in der Hopse-Phase angekommen ... die Beinchen werden noch mehr trainiert als sonst schon :D

- Apropos Training: das Krümelchen versucht sich in Rückenlage mithilfe ihrer Bauchmuskeln nach oben zu ziehen ... sieht aus wie Sit-Ups für Babys ;)




- An der Krabbelfront geht es auch voran, der Krümel macht Fortschritte (bzw. Fortrobber :D) und bewegt sich erstaunlich gut und mit unheimlicher Ausdauer voran. Manchmal stemmt sie den Körper dabei richtig hoch, allzu lange wird es wohl nicht mehr dauern.






- Wenn ich sie zum Tagesschläfchen hinlege und nach einer Stunde mal ins Kinderzimmer reinschmule, ist es höchst unwahrscheinlich, sie noch in der Position vorzufinden, in der ich sie hingelegt habe. Meist liegt sie auf dem Bauch und mindestens um 90° gedreht (trotz Einpucken!) 

 - Spielzeuge werden jetzt auf den Tisch geschlagen, faszinierender Weise aber auch immer wieder ganz sanft und feinmotorisch angepackt




- Immer wieder werden Gegenstände jetzt von einer in die andere Hand transferiert.

- Auch toll: Dinge runterschmeißen und ihnen dann hinterherschauen.
 
- Wenn die Prinzessin uns anfasst, bedeutet das nicht immer gleich einen Schlag ins Gesicht, manchmal streichelt sie richtig. Wie gesagt, manchmal.

- Die Interaktion mit Madame Katz wird immer größer. Unsere Maus liebt die Katze und strahlt bis über beide Ohren, wenn sie sich anschauen, das ist unheimlich goldig! Und Madame ist oft in ihrer Nähe und beobachtet sie beim Spielen (jetzt gerade auch ;) ).

- Die Milch- oder Teeflasche wird jetzt oft selbst gehalten.

- Es gibt jetzt drei Breimahlzeiten am Tag ... Abendbrei und Gemüse gehen jetzt auch, aber nur in der richtigen Temperatur.

- Sie gnautscht gern an Brotkanten herum.

-  Anziehen geht gerade so gar nicht: ob Body oder Jacke, "Klamotten an" gibt's momentan fast nur unter Rekordgeschrei.

- Geht dafür umso besser: im Hochstuhl sitzen, Mama und Papa an der Küchenfront zuschauen, die Katze beobachten, mit Löffeln trommeln oder auch einfach die Beschaffenheit des Türrahmens mit den Fingerchen erkunden.

- Krümelchen hat mittlerweile alle Tonlagen erforscht, jetzt werden auch schonmal fremde Töne nachgeahmt. Richtig laut plappert sie jetzt schonmal, bevorzugt in den frühen Morgenstunden.

- Nach wie vor strahlt sie nach einem kurzen skeptischen Blick jedes freundliche Gesicht an wie die Sonne ... fremdeln konnte noch nicht beobachtet werden, eher im Gegenteil ("bekannteln"? ;) )


Das und noch unzählige Dinge mehr versüßt uns Tag für Tag das Leben.
Wie anstrengend die Rolle als Eltern auch sein mag, es ist das wundervollste auf der ganzen Welt!

Mein Krümelchen, du bist wundervoll und rundherum gelungen :) 

 Wir sind unheimlich stolz auf dich und lieben dich über alles!

Mit tausend Küßchen und unendlicher Liebe,

Mama und Papa


PS: Einen wunderschönen 1. Advent wünsche ich euch!
Verlinkt bei Frl. Ordnung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Was sagst du dazu?

Hinweis:Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere persönliche Daten, wie z.B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Link Within

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...